Small company logo:
>
 
Veranstaltungen Tibet Initiative - Regionalgruppe Darmstadt
2018

dalai.jpg

Weltweit erleben wir die Einschränkung demokratischer Rechte und die Unterdrückung von Freiheitsrechten. Autoritäre Regime breiten sich auch in Europa aus. Menschenrechtsaktivisten begegnen in ihrem Widerstand vermehrt staatlicher Gewalt. Doch wie lassen sich Konflikte heute friedlich lösen, ohne in eine Spirale von Gewalt und Gegengewalt zu geraten? Am Mittwoch, 19. September von 9-12 Uhr, wird der Dalai Lama im Wissenschafts- und Kongresszentrum darmstadtium über diese große Aufgabe mit den Friedensnobelpreisträgern Lech Wałęsa, und Rebecca Johnson (ICAN) sowie mit der Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth, diskutieren.

Veranstalter des Symposiums ist die Tibet Initiative Deutschland e.V. in Kooperation mit der Gaden Phodrang Foundation of the Dalai Lama. Moderiert wird die Veranstaltung von der mehrfach ausgezeichneten Journalistin Dunja Hayali.

Die Veranstaltung ist leider ausverkauft. Sie haben noch die Möglichkeit, ein Unterstützerticket zu erwerben. Bitte beachten Sie, dass diese Tickets limitiert sind. Weitere Informationen erhalten Sie hier. Für den Tag der Veranstaltung ist außerdem ein Livestream geplant.

Freitag, 12. Oktober 2018 - ab 19 Uhr
9783000588716_1521058091000_xxl.jpgFür die Freiheit bereue ich nichts
Katja Behrens liest politische Essays und Gedichte des tibetischen Schriftstellers und Aktivisten Shokjang
Lesung mit musikalischer Begleitung
Literaturhaus • Kasinostraße 3 • 64293 Darmstadt
Eintritt frei - Spenden erwünscht







Shokjang ist ein tibetischer Autor und Aktivist. Seine Texte sind in China/Tibet verboten und wurden durch Fotos nach Deutschland geschickt. Shokjang wurde bereits zweimal verhaftet und saß die letzten 3 Jahre im Gefängnis. In diesen Jahren wurde er schwer misshandelt und gefoltert. Im April wurde er aus seiner Haft entlassen und befindet sich weiterhin in Tibet.

Die darmstädter Schriftstellerin, Übersetzerin und Lektorin Katja Behrens liest aus Shokjangs Buch "Für Freiheit bereue ich nichts". Die musikalische Begleitung gestalten die Tibeter Gendun Bhutia und Dundup Donka.

Das Buch ist erschienen im Lungta Verlag.


Frühere  Veranstaltungen

Samstag, 10. März 2018 - 11:00 Uhr
Flaggenaktion mit OB Partsch auf dem Luisenplazt
(Fahnenmasten vor der Sparkasse)
10:00 - 15 Uhr Infostand ebenda

2017 - 20 Jahre Tibet Initiative in Darmstadt

Freitag, 24. November 2017 - 19:00 Uhr
Golog Jigme - Aktivist.Filmemacher.Folteropfer zu Gast in Darmstadt
Filmvorführung mit anschließendem Vortrag und Podiumsgespräch
Grußwort von Oberbürgermeister Jochen Partsch
Haus der Balten, Herdweg 79 • 64285 Darmstadt
Eintritt frei - Spenden erwünscht
TID-Plakat-Golog-11-2017.jpg


Freitag, 6. Oktober 2017 - Einlass 19:00 Uhr • Beginn 19:30
Vortrag: Umweltzerstörung in Tibet
Andreas Printz, Landschaftsökologe & Sprecher der TID-Regionalgruppe Freising
Foyer im Justus-Liebig-Haus • Große Bachgasse 2
Eintritt frei - Spenden erwünscht

In Tibet ist es Nacht geworden. Unter Ausschluss der Weltöffentlichkeit wird von der chinesischen Besatzungsmacht die Umwelt des tibetischen Hochlandes massiv geschädigt. Die traditionell nachhaltigen Nutzer, die tibetischen Nomaden, werden zur Sesshaftigkeit gezwungen und es wird ein kultureller und religiöser Völkermord an den Tibetern begangen. Der Vortrag von Andreas Printz versucht Licht in das Thema zu bringen. Er stellt Querbezüge her und zeigt Handlungsmöglichkeiten für jeden von uns auf.

050917_140617_0.jpg
Tibets Bodenschätze werden geplündert. Aufnahme aus dem Gyama Tal, nahe der tibetischen Hauptstadt Lhasa
©Michael Buckley wildyakfilms.com
050917_140638_1.jpg
Tibets Flüsse im Würgegriff der Dämme. Xiaowan Damm am Mekong
©mqrphoto/meltdownintibet.com

Ostermontag, 17. April - Samstag 22. April 2017
6. Darmstädter Tibetwoche
Buddhistische Mönche aus Ladakh streuen das Sandmandal des Mitgefühls "Chenrezig"
Kunsthalle, Darmstadt, Steubenplatz 1

Eintritt frei - Spenden erwünscht
Mandala-schmal.jpg
Bild: Yvonne Ewald, Darmstädter Tibetwoche 2005


Programm
Ostermontag, den 17. April
14 - 17 Uhr Eingangszeremonie
& Beginn der Arbeit am Sandmandala

Dienstag, den 18. April
11 – 18 Uhr Arbeit am Sandmandala

Mittwoch, den 19. April
10 – 18 Uhr Arbeit am Sandmandala
(frühere Öffnung für Schulklassen)

Donnerstag, den 20. April
11 – 18 Uhr Arbeit am Sandmandala

ABENDVERANSTALTUNG:
Tänze, Gesänge, Rituale - Donnerstag, den 20. April
Einlass: 18:30 Uhr • Beginn: 19:00 Uhr •  Dauer: ca. 2 ½ Stunden
im Gemeindesaal der Michaelsgemeinde, Liebfrauenstraße 6

Freitag, den 21. April
11 – 15:30 Uhr Arbeit am Sandmandala

Samstag, den 22. April
11 Uhr Einlass / 12 – 14 Uhr
Feierliche Auflösung des Sandmandalas
mit anschließendem Gang zum Teich im Herrngarten


Download Plakat zur Veranstaltung: Plakat-Tibetwoche-2017.pdf
Download Flyer zur Veranstaltung: Flyer-Tibetwoche-2017.pdf


Donnerstag, 11. Mai, 20 Uhr (Einlass 19 Uhr)
Benefizkonzert mit der tibetischen Nonne Ani Choying Drolma
Centralstation - Im Carree - 64283 Darmstadt - Saal 3. OG, bestuhlt

Der Eintritt ist frei! Spenden erwünscht

Download Plakat zur Veranstaltung: Plakat-Konzert-Ani-2017.pdf
Download Flyer zur Veranstaltung: Flyer-Konzert-Ani-2017.pdf

AniPortrait.jpg



Die tibetische Nonne Ani Choying Drolma, bekannt durch ihre regelmäßigen Europatourneen seit dem Jahr 2000, wird am 11. Mai 2017 ihr 13. Benefizkonzert in Darmstadt geben.

Die Erlöse des Benefizkonzerts kommen ANI CHOYINGS vielfältigen sozialen und medizinischen Projekten in NEPAL zu gute.

Einige Beispiele: 1998 wurde die ARYA TARA SCHULE für Nonnen gegründet. Sie bietet mittlerweile 70 Nonnenschülerinnen Unterkunft und Ausbildung, welche sie befähigen im Anschluss an die Schulbildung zu studieren oder sich im sozialen oder medizinischen Bereich zu engagieren. KAT – Das Kathmandu Animal Treatment Center kümmert sich um kranke, pflegebedürftige Hunde und sterilisiert sie, um auf humane Weise die überhandnehmende Zahl der Straßenhunde zu reduzieren. AAMA KHO GAR ist ein Zufluchtshaus für ältere Nepalesinnen, die von ihren Familien im Stich gelassen wurden. Viele der älteren Frauen leiden an altersbedingten Krankheiten oder sind dement. Dort werden sie angemessen versorgt und betreut. AROGYA STIFTUNG – das NIERENKRANKENHAUS wurde von ANI CHOYING gegründet, um der häufigen Todesursache des Nierenversagens entgegenzuwirken, denn für die meisten Betroffenen ist die notwendige DIALYSE unerreichbar oder unerschwinglich. Mittlerweile sind sechs Dialyse-Einheiten rund um die Uhr im Einsatz, um den Andrang der Bedürftigen zu bewältigen. Langfristig ist die Errichtung eines Krankenhauses geplant, um auch in Nepal Transplantationen durchführen zu können. IHRE SPENDEN und der ERLÖS aus dem Verkauf von ANI CHOYINGS CDs und ihrer Biografie „Ich singe für die Freiheit“ fließen in die genannten und weitere Projekte von ANI CHOYING.

Weitere Informationen:
www.choying.com (englisch)
www.choying.de (deutsch)

2016

Freitag, 14. Oktober 2016 20 Uhr (Einlass 19:30 Uhr)
Reisebericht von Tibetkennern über die autonome Region Tibet und die Umgebung von Lhasa
Eine Reise ins Schneeland Tibet
Vom Sitz der Götter (Lhasa) zur Mutter des Universums (Chomolungma/Everest)
Foyer des Justus-Liebig Hauses
Eintritt frei - Spenden erbeten
Download Plakat DIN A4 zur Veranstaltung: TID Plakat Schneeland Vortrag

Mittwoch, 23. März 2016 20 Uhr (Einlass 19:30 Uhr)
Multivisionsreportage
Ashi Hunger: Tibets letzte Nomaden
Foyer des Justus-Liebig Hauses
Eintritt frei - Spenden erbeten

2015

Mittwoch, 11. November 2015 19 Uhr
Vortrag von Chime Yangzom über Ihre Flucht über den Himalaya ins indische Exil.
Kennedy-Haus, Kasinostraße 3

Dienstag, 21. April 2015 20Uhr
Multimediashow von Andreas von Hessberg
Kawa Karpo - Heiliger Berg in Osttibet
Foyer des Justus-Liebig Hauses


Freitag, 20. Februar 2015 20Uhr
Vortrag von Chime Yangzom über Ihre eigene Flucht aus Tibet über den Himalaya als 9jähriges Kind
Foyer des Justus-Liebig Hauses

2014

Dienstag, 11. Nobember 2014 20Uhr
Benefizkonzert mit der tibetischen Nonne Ani Choying Drolma

Centralstation - Im Carree - 64283 Darmstadt - Saal 3. OG, bestuhlt
Unter der Schirmherrschaft von OB Jochen Partsch
Der Eintritt ist frei! Spenden erwünscht

Freitag, 9. Mai 2014 - 20:00 Uhr (Einlass 19:30 Uhr)
Vortrag zum Thema "Im Nomadenland der Khampas in Osttibet. Ein Reisebericht "
im Justus Liebighaus, Große Bachgasse 2

Freitag, 7. März 2014 8 Uhr
Flaggenaktion mit OB Jochen Partsch, Luisenplatz vor der Sparkasse
am 8. März an gleicher Stelle Infostand zum 10. März
Flaggezeigen für Tibet

Samstag, 5. April und Sonntag 6. April 2014
Weitsicht 10. Multimedia-Festival Darmstadt
im Darmstadtium
Die TID Regionalgruppe Darmstadt hat an beiden Tagen einen Infostand.

Freitag, 9. Mai 2014 - 19:30 Uhr
Vortrag zum Thema "Im Nomadenland der Khampas in Osttibet. Ein Reisebericht " im Justus Liebighaus

2013

14. bis 21. September 2013
zu Gast in Darmstadt: 4 Mönche aus Likir (Ladakh)
Die buddhistischen Mönche werden in dieser Zeit ein Sandmandala streuen.
Ort der Veranstaltung: Altes Hauptgebäude der TU Darmstadt (S1/03) Raum 116, Hochschulstraße 1

Eintritt frei – Spenden erwünscht

Öffnungszeiten:
täglich 13 – 19 Uhr
Donnerstag, 19.09. 10-12 Uhr

Eröffnungsritual: Sa, 14.09. ab 13 Uhr
Feierliche Auflösung: Sa, 21.09.
ab 12:30 bis 13:30 Uhr Besichtigung des fertigen Mandalas
ab ca. 13:30 Abschlussritual und Auflösung des Mandalas


18. November 2013, 20 Uhr

Benefizkonzert mit Ani Choying Drolma

Centralstation - Im Carree - 64283 Darmstadt - Saal 3. OG, bestuhlt

Samstag, 13. April und Sonntag 14. April 2013
Weitsicht 9. Multimedia-Festival Darmstadt

Die TID Regionalgruppe Darmstadt hat an beiden Tagen einen Infostand.

Donnerstag, 18. April 2013 20:00 Uhr
Andreas von Heßberg: Mountain+Bike - Expedition ins unbekannte Tibet
Eintritt frei - Spenden erbeten
Justus-Liebig-Haus, Große Bachgasse 2, Darmstadt

2012

Mittwoch, 20. Juni 2012
20:00 Uhr (Einlass 19:00 Uhr)
Ani Choying Drolma: Tibetische Gesänge zur Befreiung von Herz und Geist
Benefizkonzert mit der tibetischen Nonne zugunsten der Arya Tara Schule, Nepal
unter der Schirmherrschaft von OB Jochen Partsch
Centralstation - Im Carree - 64283 Darmstadt - Saal 3. OG, bestuhlt

Mittwoch, 25. April 2012
19:30 Uhr:
"Die ökologische Situation in Tibet"
20:30 Uhr (Einlass):
"Abenteuer Tibet - Mit Mountainbikes über das Dach der Welt"
Multimediashow mit Dr. Andreas von Heßberg
Foyer Justus-Liebig-Haus

--> mehr zu Andreas von Heßberg: www.mountainbike-expedition-team.de

2011

Am 13. Mai 2011, 20 Uhr in Darmstadt Liebig-Haus,Foyer, Große Bachgasse 2

Im Rahmen der TID Aktion "GREENTIBET – FREE TIBET"

Dokumentarfilm MELTDOWN IN TIBET

anschließendVortrag/Diskussion mit WOLFGANGGRADER Bundesvorsitzenderder TID e. V.

a15bd9d30b.jpg

Flagge zeigen für Tibet - auch in Darmstadt!
Am Samstag, den 10. März um 8:30 Uhr treffen wir uns auf dem Luisenplatz (an den Fahnenmasten)
um mit dem Hissen der Tibetflagge ein Zeichen zu setzen und an die Situation in Tibet zu erinnern.
Mehr zur Flaggenaktion hier.

16. und 17. April 2011
Weitsichtfestival im Darmstadium

13. Mai
Film und Vortrag mit Wolfgang Grader (Vorsitzender Tibet Initiative Deutschland e.V.)
Meltdown in Tibet und Umwelt

2010

Unsere große Herbstveransaltung:
5. November 2010 um 20 Uhr
Orangerie Darmstadt-Bessungen, Bessunger Straße 44
Juwelen des Himalaya. Tibetisch-buddhistische Tänze, Gesänge und Rituale
Acht Mönche und zwei Laien aus Ladakh führen Tänze, Gesänge und Rituale auf.
Benefizkonzert - Eintritt frei, Spenden für die Betroffenen der Schlammflutkatastrophe in Ladakh erbeten
siehe auch Webseite www.treasurehimalaya.eu


2009

25. November bis 2. Dezember 2009
4. Darmstädter Tibetwoche / Die Tibetinitiative zu Gast in der Kunsthalle Darmstadt
Tibetische Nonnen erstellen ein Mandala aus farbigem Sand.
Verschiedene Abendveranstaltungen
Eintritt frei, Spenden für die Nonnen und Ihr Kloster erbeten
siehe auch Webseite Daikini-Netzwerk

8. August 2009
Ani Choying Dolma singt in der Centralstation Darmstadt
Beginn 20 Uhr - Einlass 19 Uhr
Benefizkonzert - Eintritt frei, Spenden für die Arya Tara Schule willkommen

Wir freuen uns das nunmehr achte Konzert der "singenden Nonne" in Darmstadt organisieren zu dürfen. Zum zweiten Mal nach 2006 findet es in Zusammenarbeit mit der Centralstation Darmstadt statt.

Dienstag, 10. März 2009
50. Jahrestag des Volksaufstandes gegen die chinesischen Besatzer und der Flucht S.H. des Dalai Lama aus seiner tibetischen Heimat

Auch auf dem Luisenplatz in Darmstadt wurde wie im letzten Jahr im Beisein einiger Mitglieder der Tibet Initiative und des Stadtrats Partsch die Tibetische Flagge gehisst.

Mittwoch, 18. März 2009, 19 Uhr
Wolfgang Grader, Vorsitzender Tibet Initiative Deutschland e.V.
TIBET UND CHINA
Ein Spannungsfeld der Weltpolitik.

Ca. fünfzig Besucher waren zu Gast im Foyer des Justus-Liebig Hauses in Darmstadt. Kenntnisreich informierte Herr Grader über die Entwicklung der Situation in Tibet im Vorfeld und nach den Olympischen Spielen von Peking.

Als Einleitung zeigten wir den
DOKUMENTARFILM
„LEAVING FEAR BEHIND“

des tibetischen Filmemachers Dhondup Wangchen mit deutschen Untertiteln. Die Interviews wurden vor den Märzunruhen 2008 in Tibet aufgenommen und das Material außer Landes geschmuggelt. Der Regisseur wurde im März 2008 verhaftet und ist seitdem verschwunden.

Top of Page